• Einführung

    Jede Künstlerin und jeder Künstler hat meistens einen Raum, in dem gearbeitet wird. Diesen Raum nennt man Atelier.

    Manche Ateliers sind ganz bunt und manche ganz in einer Farbe eingerichtet.           

    In vielen Ateliers gibt es wenig Möbel. In einigen sogar nur eine Leinwand, auf der gemalt wird.

    Einige Künstler mögen es, wenn viele Erinnerungen um sie stehen. Das Atelier ist dann sehr voll.

    Ob ein Atelier bunt, einfarbig, voll oder leer ist, hängt von der Künstlerin oder dem Künstler ab.

  • Aufgabe

     Wie würde dein Atelier aussehen?

    • Würde es in deinen Lieblingsfarben eingerichtet sein?
    • Oder mit deinen Urlaubserinnerungen?
    • Vielleicht sogar mit Zeichnungen und Bildern, die du schon erstellt hast?
    • Oder ...
      - Es gibt so viele Möglichkeiten -

    Du kannst dein Atelier malen, zeichnen oder eine Collage gestalten.

    Es fällt dir schwer diese Aufgabe zu lösen?!  Du kannst auch mit einem Partner zusammen ein Atelier gestalten.

    Im Material findest du Ateliers verschiedener Künstler, schaue sie dir an!

    Hier kannst du deinen Arbeitsplan ausdrucken. Arbeitsplan

     

  • Material

  • Anforderungen

    Super, du hast dir bestimmt viele Gedanken zu deinem Atelier gemacht. Hat die Arbeit bei dir auch gut geklappt?

    Hier noch einige Tipps, wie Künstlerinnen und Künstler arbeiten.

    Experten arbeiten so:

    • Sie arbeiten zusammen und helfen sich gegenseitig.
    • Sie schauen sich ihr Arbeiten genau an.
    • Sie zeichnen, malen und gestalten ihre Werke ganz sorgfälltig.
    • Sie bereiten eine Präsentation vor.
    • Sie stellen ihre Arbeiten den anderen vor.

    Hier kannst du deinen Selbstbewertungsbogen ausdrucken. Selbstbewertungsbogen

     

     

     

     

  • Ausblick

    Du kannst dein Atelier auch im Schuhkarton darstellen.

    Dazu brauchst du :

    • ein Schuhkarton
    • Farbe
    • buntes Papier oder Tapetenreste
    • Möbel und Gegenstände, die in dein Atelier sollen
    • Kleber und
    • Schere

    Überlege dir genau, wie dein Atelier werden soll (Fenster, Türen, Raumteiler,...) bevor du mit der Arbeit anfängst. Diese Teile musst du in den Karton hineinschneiden.

    Der Schuhkarton wird von innen gestaltet. Entweder malst du die Wände an oder du beklebst die Wände mit Papier. Die Möbel und Gegenstände kannst du selbst aus kleinen Kartons und Schachteln herstellen. Vielleicht hast du aber auch Möbel aus deiner Legosammlung oder Puppenmöbel, die dir gefallen.

    Viel Spaß bei der Gestaltung!

     

    Falls du dich für Ateliers in der Steinzeit interessierst, schaue dir das WebQuest Höhlenmalerei an.  

     

  • Lehrerinfos